Urblockadentherapie

Um gesund zu werden müssen Körper, Seele und Geist behandelt werden. Hierzu haben wir ein Therapie-System, dass eine äusserst effektive Behandlung in relativ kurzer Zeit (2-3 Monate) ermöglicht:

Test und Therapie der sog. Urblockaden nach Dr. A. Schneider
Was ist das ?

In der Urblockadentherapie stoßen wir in eine neue Dimension der Medizin und Biologie vor.

Bis jetzt glaubte man in der klassischen Medizin nur an die messbaren und nachweisbaren Körperfunktionen und stößt bald an die Grenzen, da die elektronischen Geräte eine ganz gewisse Schallmauer in ihrer Auflösungskraft erreicht haben. Die Testmethoden des Resonanz-Testverfahrens in der Alternativmedizin erfordern eine gewisse Bereitschaft und Befähigung des Therapeuten. Wir können mit diesen Methoden tiefer in die Informationsebene eindringen. Dort sind auch die wahren Gründe der Krankheitsentstehung verankert. Nur die dort aufgelösten energetischen Störungen (Blockaden) des Körpers werden mit Langzeiterfolgen belohnt. Mit dieser Therapieform beeinflussen wir die wirklichen Schaltzentren des Körpers und therapieren die körperlichen, geistige und seelische Urblockade.

Mit dieser Methode steht besonders die exakte Diagnose zum Auffinden der körperlichen, seelischen, geistigen und höheren geistigen Urblockade im Vordergrund. Es hängt vom Können des Therapeuten ab, durch ein exaktes Herausfinden beim Resonanztest die tatsächlich blockierenden Informationen im Körper und im Energiefeld aufzudecken und anschließend zu therapieren.

Die Energieblockaden entstehen meist in unseren Kindertagen, teils durch ganz banale Äußerungen, z. B. „Das kannst du nicht !“ Hören wir diese Aussage oft, glauben wir selbst, dass wir bestimmte Dinge nicht können, und somit wird unser Selbstvertrauen im Leben geschwächt (d. h. es entsteht eine Blockade im Vertrauen). Natürlich können auch traumatische Erfahrungen eine Rolle spielen. Weiteren Einfluss können die Geburt oder die Schwangerschaft der Mutter haben.

Auch die gravierenden Probleme der Ursprungsfamilie können Grund für eine Blockade sein.

Test:

  1. Welches Organsystem steht mit dem psychischen Stress in Verbindung? Das ist so zu erklären Z.B, Ärger, den ich glaube nicht abstellen zu können, sucht sich sehr oft den Magen als Ventil. Man hat für den Ärger keine Lösung gefunden. Hier also ist der Magen und sein Funktionskreis die Verbindung zwischen Körper und Stress.
  2. Wo gegen kann sich mein Abwehrsystem nicht wehren, wenn auf der psychischen Ebene Stress besteht?
  3. Welches Störfeld wird akut bei psychischem Stress?
  4. Emotionen
    Welche Worte oder kleine Sätze erinnern mein Unterbewusstsein an Gefühle, die mir nicht gut tun und somit Energie ziehen.
  5. Geistige
    Provokation Hinter welchen Worten verbirgt sich ein psychisches Reizthema?
  6. Wo ist mein Zentralkonflikt zu suchen? Der Zentralkonflikt hat viele Gesichter und Gefühle, meist jedoch nur ein zentrales Thema.

Die Therapie erfolgt mit einem Laser, den Dr. A. Schneider entwickelt hat.

Für die Behandlung muss der Therapeut Resonanzpunkte finden, die zum Teil sehr individuell sind oder aber auch aus der klassischen Akupunktur stammen.

Nach der Therapie soll viel Wasser getrunken werden. Es soll kein homöopathisches Mittel genommen werden !

loading
×